+41 31 744 15 11 info@oceanlove.ch

Malediven

Malediven
Für Schnorchler, welche sich nach einer Begegnung mit Mantas UND Walhaien sehnen.

Aveyla Manta Village, Dharavandhoo, Baa Atoll

Dharavandhoo (Baa Atoll), Aveyla Manta Village
7 Nächte ab/bis Male Halbpension
ab CHF 990.-

Mehr dazu

Vilamendhoo Island Resort, Ari Atoll

Vilamendhoo Island Resort, Ari Atoll
7 Nächte ab/bis Male mit Vollpension
Preis auf Anfrage

Mehr dazu

SCHNORCHELN Highlights
Malediven

Baa Atoll, Dharavandhoo
Aveyla Manta Village

Preisbeispiel

7 Nächte ab/bis Male
mit Halbpension

ab CHF 990.-

Ari Atoll
Vilamendhoo Island Resort

Preisbeispiel

7 Nächte ab/bis Male
mit Vollpension

Preis auf Anfrage

Schnorcheln auf den Malediven

Die Korallenriffe der Malediven bieten eine einzigartige Artenvielfalt. Direkt am Hausriff sowie bei einem Schnorchelausflug per Dhoni lässt sich das bunte Treiben unter Wasser wunderbar beobachten.

Die Hausriffe bilden meist den Abschluss der seichten Lagune der Urlaubsinseln, jedoch verfügt nicht jede Insel über ein geeignetes Hausriff zum Schnorcheln. Das Riffdach beginnt meist nur knapp unter der Wasseroberfläche und verläuft flach bis steilabfallend. Am Riffhang/Riffkante ist das Riffleben am vielfältigsten. Hier ist der Korallenbestand am üppigsten und viele Rifffische, Schildkröten, Rochen und Riffhaie sind dort anzutreffen.

Beste Schnorchelspots auf den Malediven
– Hanifaru Bay, Baa Atoll
– Süd Ari Atoll

Schnorcheln in der Hanifaru Bay
Die Hanifaru Bay im Baa Atoll ist seit 2009 als UNESCO Biosphären Reservat ausgewiesen. Es ist ein Paradies für alle, die gerne mit Mantas oder Walhaien schnorcheln möchten. Die Saison dauert von Juni bis November.

Schnorcheln im Süd Ari Atoll
Das Süd Ari Atoll besticht durch seine vielfältigen Korallenriffe und den ganzjährigen Walhai Sichtungen.

Non Limit Schnorcheln am Hausriff
Auf den Malediven wird ein Korallenriff Hausriff genannt, wenn es die Lagune einer Insel umrundet. Mit wenigen Flossenschlägen gelangt man vom Strand aus an die Aussenseite des Hausriffs. Meist liegt dies komplett im Atoll inneren und reicht bei Ebbe nur wenige Zentimeter unter die Wasseroberfläche. Viele Inseln markieren die Ein- und Ausstiege des Hausriffs mit Seilen oder Bojen.

Halbtages oder Tagesausflüge 
Per Halb- oder Ganztagesausflug lassen sich die unzähligen Kanäle, Aussenriffe und kleine Farus erkunden. Die Schnorchelplätze variieren von der Manta Putzerstation, über Schildkröten Riffe zu Walhai Spots.

Schnorcheln am Aussenriff
Schnorcheln am Aussenriff ist nur per Dhoni zu empfehlen. Die steil abfallenden Riffe sind meist einer starken Brandung ausgesetzt und deshalb nicht von der Insel aus zum Schnorcheln geeignet.

Schnorcheln am Innenriff
Die kreisfärmigen Korallenriffe inmitten der Lagune eines Atollsl nennt man Farus. Bei Ebbe ragen sie oftmals aus dem Wasser heraus und bei Flut bieten sie flache Riffe zum Schnorcheln.

Korallenbleiche auf den Malediven
Korallen lieben Wassertemperaturen von 20° bis 32° Grad. In allen tropischen Meeren haben sich die Korallenarten durchgesetzt, die günstigsten Umgebungstemperaturen gefunden haben. Eine Schwankung von 1-2 Grad genügt bereits, um den jahrtausendealten Korallenbestand zu zerstören.

Diese gefährlichen Temperaturschwankungen scheinen durch die globale Erwärmung immer mehr zur Realität zu werden. El Nino verursachte in den vergangenen Jahren beachtliche Korallenbleichen. Speziell die ersten 1-20 Meter sind durch den Temperaturanstieg besonders gefährdet.

Die sensiblen Korallen lassen sich schützen indem man sie keinesfalls anfasst oder gar drauftritt, denn sie wachsen nur wenige Millimeter pro Jahr. Erfreulicherweise leidet das Fischaufkommen nicht unter der Korallenbleiche. Die Malediven sind zurecht für die Fischschwärme bekannt.

Malediven in Kürze

Anreise: Direktflüge von Ende September bis Anfangs Mai Edelweiss. Verschiedene Flugmöglichkeiten via V.A.E. und Istanbul.

Reisedauer: Mind. 9.30 Stunden

Reisezeit: Ganzjahresdestination. Die Tagestemperatur liegt ganzjährig zwischen 29° und 32° Grad. Auch die Wassertemperaturen schwanken kaum und bewegen sich zwischen 27° und 29° Grad. Von Mai bis Oktober bringt der Südwest Monsun etwas mehr Regen. Der trockene Nordost Monsun bringt von November bis April stabiles, ruhigeres Wetter.

Hauptstadt: Male

Das Inselparadies im Indischen Ozean

Mitten im Indischen Ozean liegen die über 1190 tropischen Inseln mit ihren prächtigen Sandstränden und den glasklaren Lagunen. Aufgereiht wie Smaragde bilden sie die 26 Atolle der Malediven. Ein herber Kontrast dazu liefert die kleine Hauptstadt Malé. Mit ihren über 153’000 Einwohner ist sie die dichtest besiedelte Hauptstadt der Welt!

Die Inselwelten der Malediven entschleunigen das Leben auf ganz natürliche Weise. Verzaubert von den tropisch, üppig grün bewachsenen Koralleninseln, den kristallklaren Lagunen und der einzigartigen Unterwasserwelt kann man hier die Seele baumeln lassen und vollkommen entspannen.

BEST OF SNORKELING

Ägypten

Mövenpick Resort
El Quseir

Preisbeispiel

7 Nächte ab/bis Marsa Alam
mit Frühstück

auf Anfrage

Indonesien

Misool
Raja ampat
 

Preisbeispiel

8 Nächte ab/bis Sorong mit
Vollpension und teilweise Getränke

ab CHF 2860.-

Philippinen

Amun Ini
bohol

Preisbeispiel

7Nächte ab/bis Tagbilaran
mit Frühstück

ab CHF 1119.-